C h r i s t e l     S i m o n
 
im Laienspielkreis seit: 1988
 
geb.: ja
 
gespielte Rollen: 1988: Aufruf zur Gründung 
1989: Geronte,  (Die Schelmenstreiche des Scapins)  
1990: Herr Nikolaus Staar, (Die deutschen Kleinstädter)  
1991: künstlerische Schaffenspause 
1992: Mrs. Dolly Lewin,  (Die Heiratsvermittlerin) 
1993: Dr. Traugott Hermann Nägler,  
                                            (Das Haus in Montevideo) 
1994: Geheimrat Schlüter, (Drei Männer im Schnee) 
1995: Inspektor Baxter, (Keine Leiche ohne Lilly) 
1996: Dr. Finache,  Chandebisse,  (Floh im Ohr) 
1997: Julius Seibold,   (Der keusche Lebemann) 
1998: Friederike Gollwitz,  (Raub der Sabinerinnen) 
1999: Ludwig Klinke,  (Die spanische Fliege) 
2000: Dietrich Bollerkopp,  (Fam. Hannemann) 
2001: Ernst Büchler sen.,  (Der Schaukelstuhl) 
2002: Phillip Klapproth,  (Pension Schöller) 
2003: Marga Hansen,  (Reine Nervensache) 
2004: Simone,   (Ein gemütliches Wochenende) 
2005: Domherr Pennefather ( Tod auf dem Nil)  
2006: Mathilde,  (Der bräutigam meiner Frau) 
2007: Julia Hammerschmidt,  (Laras Plan) 
2008: Erna Bubek, (Lügen über Lügen 
2009: Joachim, (Ehresache) 
2010: Berta Grosse, (Ich glaub, hier spukt's) 
2011: Emma Thornton,  (Der Damenclub ... ) 
2012: Minister Rudolf Brause,  (Zum Teufel Herr Minister) 
2013: Inge Wenzel, (Erben ist nicht leicht) 
2014: Currywurst mit Pommes                                        2015: Senioren außer Rand und Band (Richard Weber)  
2016: Dreimal schwarzer Kater  ( Claudia Schbel) 
2017: Rabatz auf dem Campingplatz (Großmutter) 
 
 
 
sonstige Tätigkeiten im 
Laienspielkreis:
Gründerin des Laienspielkreises 
St. Johann Baptist 

Koordination, 
Öffentlichkeitsarbeit,

 
zurück zum Stück