Laienspielkreis    
St. Johann Baptist

W U P P E R T A L

  
Kartenreservierung Ensemble Bühnenbauer & Soufleuse
                      zurück zur Anfangsseite
 
Aufführungen
 
1988  Gründung durch Christel Simon
1989  Die Schelmenstreiche des Scapin
1990  Die deutschen Kleinstädter
1991  künstlerische Schaffenspause
1992  Die Heiratsvermittlerin
1993  Das Haus in Montevideo
1994  Das lebenslängliche Kind
1995  Keine Leiche ohne Lily
1996  Floh im Ohr
1997  Der keusche Lebemann
1998  Der Raub der Sabinerinnen
1999  Die spanische Fliege
2000  Familie Hannemann
2001  Der Schaukelstuhl
2002  Pension Schöller
2003  Reine Nervensache
2004  Ein gemütliches Wochenende
2005 Tod auf dem Nil
2006 Der Bräutigam meiner Frau
2007 Lara's Plan
2008 Lügen über Lügen
2009 Ehrensache
2010 Ich glaub' hier spukt's
2011 Der Damenclub von Marquis Crossing und sein erster Mordversuch
2012  Zum Teufel Herr Minister
2013 Erben ist nicht leicht
2014 Currywurst mit Pommes
2015 Senioren außer Rand und Band
Karneval
_______________________________________________________ 
Besetzung der Rollen 
( ein Klick auf das Bild = Info zum Darsteller/in ) 
Großmutter Magdalena:    
Ines Dogin
Buttler Joachim:   
Christel Simon 
Köchin Louise:   
Christel Busch
Barbara, Baronin v. Hoheneck:    
Anja Klaar 
Notar Berthold Klagenicht:   
Michael Flucht
Schauspielerin Madame Virginia:  
Bianca Rauschenberg
Bernhard, Graf Bernadotte:  
Martin Kehde
Alexander Götz, Hotelgast:   
Thomas Kaschny 
 
Svenja Stein, Hotelgast:   
Bernadette Gasper
Schauspielerin , Joy Stark:  
Anja Hütten
 
Maria Krummenauer
 
REGIE      Bernadette Gasper 
Ottmar Piroth 
 
 
 
2009
 
"E H R E N S A C H E"  
 
 Komödie von Tina Segler 
Aufführungen im Johanneshaus:   Normannenstr. 74a 
Premiere: 
Freitag  
02.Oktober, 19.30 Uhr
weitere Aufführungen: 
Sa.:  03.10.   19.30 Uhr 
So.: 04.10.   15.30 Uhr 

Fr.:  09.10.   19.30 Uhr 
Sa.:  10.10.   19.30 Uhr 
So.:  11.10.   15.30 Uhr

 
 
Die Handlung 
Wilhelm, Baron von Hoheneck, ist verstorben. Seine Nichte Barbara soll den Besitz erben. 
Diese hat aber andere Pläne, als ihr Großvater für sie vorgesehen hat. 
Das Schloss ein Hotel ??   
Die "Hohenecker Bühne" , ein Lieblingsprojekt des Verstorbenen, zu neuem Ruhm?? 
Explodierendes Mobiliar, und Intrigen helfen da der Erbin auch nicht so recht. 

Freuen sie sich mit uns auf diese Komödie, die wir nun für sie einstudieren. 

 

 
 
hier die ersten Einblicke in die Bühne von morgen, 
hergestellt von unseren "Superbühnenbauern": 
Rüdiger Schmidt 
Günter Litzba 
Bern Brunnert
 
Unser Nachwuchstalent "Marie" 
hilft bei den Proben.
 
 

 
 
 
 
 
 
zurück zur Anfangsseite
e-mail was so alles passiert Wegbeschreibung